Focus

Microsoft auf der Hannover Messe 2018

Gemeinsam auf eine neue Ebene

BIld: Microsoft

Auf der Hannover Messe (HM) informieren sich über 200.000 Fachbesucher vom 23. bis 27. April bei rund 5.600 Ausstellern über die Chancen und Trends der Industrie 4.0. Auch Microsoft ist zusammen mit Partnern auf der Weltleitmesse vertreten.

Als führende Fachmesse für Industrietechnik hat sich die Hannover Messe seit Langem etabliert. Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche – von Forschung & Entwicklung über Industrieautomation und IT, Logistik, Produktion, Energie und Umwelt bis hin zu Dienstleistungen – sind vertreten und machen die Messe zu einem globalen Hotspot. Dank ihres starken Fokus auf die digitalen Prozesse entlang der Wertschöpfungskette ist die HM eine herausragende Plattform, um Branchenlösungen und Führungspositionen im Bereich IoT/Industrie 4.0 zu präsentieren. Unter dem Leitthema „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ befasst sich die Hannover Messe 2018 mit der Integration von Industrie. Diese neue Konnektivität ermöglicht neue Formen von Geschäft, Arbeit und Zusammenarbeit mit dem Ergebnis stärkerer Wettbewerbsfähigkeit, besserer Arbeitsplätze und neuer Geschäftsmodelle.

Starke Plattform für Microsoft und seine Partner

Seit 2015 ist Microsoft einer der Top-Ten-Aussteller auf der HM mit dem größten Stand (Halle 7, Stand C40) im Bereich Digital Factory. Bereits im letzten Jahr beschäftigte sich das Unternehmen mit der exzellenten Umsetzung digitaler Herstellungsprozesse. In diesem Jahr geht Microsoft unter dem Messemotto „Intelligent Manufacturing“ den nächsten Schritt voran auf eine neue Ebene und zeigt im Zusammenspiel mit Partnern und deren Kunden Lösungen, wie sich führende Rollen in der Industrie 4.0 besetzen lassen – mehr noch: wie sich die digitale Transformation mit ihren wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen aktiv vorantreiben und erfolgreich meistern lässt. Treffende Showcases demonstrieren reale Szenarien, die Antworten geben auf die Fragen: Wie lassen sich Prozesse und Geschäftsmodelle transformieren? Wie können Menschen oder Organisationen zu effektiveren Leistungen befähigt oder Wertschöpfungsketten und Ökosysteme nachhaltiger gestaltet werden?

Bild: Microsoft/Alex Schelbert (1)
Anhand von Praxisbeispielen zeigt Microsoft auf der Hannover Messe 2018 (Halle 7, Stand C40) gemeinsam mit Partnern, wie sich die digitale Transformation erfolgreich meistern lässt.

 

Herausragende Showcases

Präsentationsschwerpunkte am ­Microsoft- Stand werden innovative Lösungen sein, welche die Führungsrolle bei der Beschleu­nigung der digitalen Transformation ­unterstreichen – darunter beispielsweise digitale Zwillinge, künstliche Intelligenz und die nächste Stufe von Industrie 4.0. An Praxisbeispielen können die Besucher erleben, wie die Veränderung des modernen Arbeitsplatzes durch neue Technologien wie KI, IoT und Mixed-Reality Mitarbeiter in die Lage versetzt, auf globaler Ebene besser mit Kunden zu kommunizieren oder den Betrieb zu optimieren. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette sorgen geeignete Technologien für einfacher und besser vernetzte Umgebungen, die effektivere unternehmensübergreifende Zusammenarbeit ermöglichen. Für die Showcases und Anwendungsfälle, die verschiedenste Branchen beleuchten, hat Microsoft Partner aus der ganzen Welt ausgewählt, um den globalen Charakter der Veranstaltung zu unterstreichen.


Bild: Microsoft/Alex Schelbert (3)

Es gibt also viel zu entdecken am ­Microsoft-Stand auf der Hannover Messe 2018. Darüber hinaus können Besucher, Partner und Microsoft-Mitarbeiter das Gesehene von Montag bis Donnerstag ab 16.30 Uhr bei der Happy Hour am Stand Revue passieren lassen. >> Mehr Infos.

 

Das Microsoft-Motto auf der Hannover Messe

Intelligent Manufacturing

Bild: Microsoft/Alex Schelbert (2)
Digitale Fabriken verbessern
Produktivitätssteigerung durch Modernisierung des Arbeitsplatzes mit Automatisierung und KI.

Konnektive Produkte monetarisieren
Mit intelligenten Business-Apps die Margen bei digitalen Produkten und Dienstleistungen steigern.

Intelligente Wertschöpfungs­ketten schaffen
Neue Märkte mit sicheren und intelligenten Edge- und Cloud-Lösungen erschließen.


Bild: Deutsche Messe (2)

Ihr Besuch auf der Hannover Messe
Den Microsoft-Stand finden Sie im Bereich Digital Factory in Halle 7, Stand C40

Die Messe auf einen Blick:
Hannover Messe
Messegelände
30521 Hannover

Wann: 23. bis 27. April 2018
Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr

Anfahrt

Bahn: Ab 49,50 Euro (einfache Fahrt) mit dem Veranstaltungsticket von jedem DB-Bahnhof. Das Messegelände erreichen Sie vom Hannover Hbf aus mit der U-Bahn Linie 8 oder 18 in ca. 18 Minuten Fahrzeit (Eingänge NORD 1 und 2). Der Messebahnhof Hannover Messe/Laatzen ist ca. 400 m vom Messeeingang West 1 entfernt.

Flugzeug: Die Lufthansa Group Partner Airlines bieten zahlreiche Verbindungen zum Hannover Airport

Auto: Über die Autobahn A2 aus Richtung Nordrhein-Westfalen und Berlin, über die Autobahn A7 aus Richtung Hamburg oder München nach Hannover.
In das Navigationssystem „Hannover“, Postleitzahl „30521“ und „Hermesallee“ eingeben. Parken auf dem Messegelände: 11,– Euro
Ladepunkte für Elektrofahrzeuge befinden sich auf Parkplatz 4 (Eingang Nord 1, Zufahrt über die Nordallee) sowie neben Parkplatz Nord 4 auf Parkplatz Süd 32.
S-Bahn, Stadtbahn & Bus: Linie S4 von Bennemühlen stündlich zur Hannover Messe
Stadtbahnlinie 8 (und Sonderlinie 18) – Eingänge NORD 1 + 2
Stadtbahnlinie 6 (und Sonderlinie 16) – Eingang OST 3
Buslinien 340 und 341 – Eingang Süd + West 1
Infos unter

Kontakt
zum Besucher-Service der Deutschen Messe
Tel. +49(0)511/89-0
Web
Tickets unter