News

Digital Skills Initiative

Talente finden und fördern

Bild: shutterstock.com/GaudiLab

Microsoft setzt sich auf vielfältige Weise für die gezielte Förderung von Nachwuchskräften in der IT-Branche ein. Jüngste Beispiele sind die Uni-Hackathons in München, Dresden und Berlin sowie die vierwöchige AI Academy im März 2019.

Während vom Fachkräftemangel andernorts nur geredet wird, geht Microsoft Deutschland mit der im Rahmen des AI Country Plans gestarteten Digital Skills Initiative das Finden und Fördern von Nachwuchstalenten aktiv an. Aktuelles Beispiel dafür sind die Uni-Hackathons, die Anfang Dezember in München, Dresden und Berlin stattfanden. Betreut wurden die Studenten-Teams bei ihrer Arbeit an AI-Projekten durch verschiedene Microsoft-Partner, die so direkt ihre künftigen Nachwuchskräfte kennenlernen konnten. Anschließend an die Hackathons wird ein LinkedIn-Training für die Recruiter seitens der Microsoft-Partner stattfinden. Dabei werden die HR-Verantwortlichen darin geschult, LinkedIn als Recruting-Engine zu nutzen sowie nach den richtigen AI-Profilen zu suchen. 

Attraktive Zertifizierungen

Als weitere Partnerinitiative ist für Ende März 2019 die Microsoft AI Academy geplant. Das Ziel des vierwöchigen Programms ist es, die New Hires von Microsoft-Partnern fit zu machen in Sachen KI-Skills. Data Scientist, Data Engineer und AI Engineer sind dabei die angestrebten Zertifizierungen. Alle Microsoft-Partner können sich in dem Rahmen Bewerbern attraktiv vorstellen. Bewerbungen von Partnern werden noch bis Mitte Januar 2019 entgegengenommen. Weitere Informationen dazu werden in Kürze online kommuniziert.