News

Die neue Make Your Wish-Kampagne

Wünsche werden wahr

Bild: Microsoft

Mit Make Your Wish zeigt Microsoft, wie sich unterschiedlichste Wünsche mithilfe Künstlicher Intelligenz (KI) praktisch umsetzen lassen. Microsoft-Partner können sowohl eigene Wünsche einreichen als auch zu deren Erfüllung beitragen. Machen Sie mit – es lohnt sich!

Die intelligente Karteikarte, ein beratender Kleiderschrank oder verbesserte humanitäre Hilfe – das sind nur einige der Wünsche, die bislang in die Wunschgalerie der Make Your Wish-Plattform eingestellt wurden. So unterschiedlich sie auch sein mögen – für alle gilt, dass sie sich mit KI-Technologien von Microsoft in die Realität umsetzen lassen. „Mit Make Your Wish bieten wir unseren Partnern eine Plattform, ihre – und unsere – Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, ganz reale Wünsche für eine bessere Zukunft mit künstlicher Intelligenz zu verwirklichen“, betont Ralph Kink, Leiter des Bereichs Technologie- und Lösungsentwicklung in der OCP. „Make Your Wish bringt Ideen mit Partnern, Entwicklern und Start-ups zusammen, die diese umsetzen wollen.“ Partner, die über entsprechende KI-Expertise verfügen, können sich als Wunscherfüller registrieren und öffentlichkeitswirksam neue, spannende Zukunftsprojekte umsetzen.

Kostenlose Plattform

Die Teilnahme an Make Your Wish ist denkbar einfach – für Wunschgeber als auch für Wunscherfüller. Die Teilnahme ist kostenlos. Eigene Vorschläge lassen sich schnell und unkompliziert über die Make Your Wish-Plattform einreichen. Also können auch Partner, die zwar über keine KI-Qualifik-ationen verfügen, aber gute Ideen für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz haben, Teil von Make Your Wish werden. Microsoft-Partner, die über die nötige Expertise verfügen, können sich über die Wunscherfüller-Funktion für die Projektumsetzung melden. Die besten Projekte werden im Rahmen des Microsoft-KI-Festivals im März 2019 ausgezeichnet. Gestalten auch Sie die Zukunft aktiv mit und werden Sie Teil von #MakeYourWish! 

„Gemeinsam die Welt verändern“

Im Interview erläutert Sabine Bendiek den Hintergrund von „Make Your Wish“

Welche Rolle spielt Künstliche Intelligenz (KI) in der heutigen und künftigen Welt?
Sabine Bendiek: Künstliche Intelligenz ist eine revolutionäre Technologie, weil sie zum Beispiel selbstständig aus Sinneseindrücken, Prozessen und Handlungen lernen kann. Wir fangen gerade erst an, die unendlichen Möglichkeiten dieser Technologie zu entdecken. Und es sind enorme Chancen, die sich für unser tägliches Leben bieten. Die auf der #DPK18 gezeigten Beispiele haben das eindrucksvoll demonstriert. Sie zeigen, dass KI keine Zukunftsvision mehr, sondern in der Realität angekommen ist.

Bild: Microsoft (1)
Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung Microsoft Deutschland.

Welche Ziele verfolgt Microsoft mit der Make Your Wish-Kampagne?
Sabine Bendiek: Make Your Wish soll zeigen, dass sich mit KI-Technologien nicht nur wegweisende Businesslösungen erfolgreich umsetzen lassen, sondern eben auch ganz konkrete Alltagsprojekte. Wir wollen damit auch künstliche Intelligenz für alle Menschen verfügbar und nutzbar machen. Denn wir sind der Überzeugung, dass wir auf diese Weise gemeinsam die Welt verändern können und der Nutzen von KI wird so zu einem Gemeingut für uns alle.