Cloud

Azure Preview in der Microsoft Cloud Deutschland

„Alles läuft nach Plan“

Bild: Microsoft (14)

Die Vorbereitungen für die Markteinführung der Microsoft Cloud Deutschland laufen auf Hochtouren: Seit März steht ausgewählten Kunden und Partnern die Azure Preview zum Testen zur Verfügung. Rainer Strassner, Principal Program Manager bei Microsoft Deutschland, gibt einen Überblick zum aktuellen Stand und beleuchtet die Chancen, die sich daraus ergeben.

Was bietet die Microsoft Cloud Deutschland?
Rainer Strassner: Sie verbindet die Innovationskraft und Skalierbarkeit der globalen Microsoft Cloud mit zwei Aspekten, die maßgeblich für den deutschen Markt sind: Erstens findet die Datenhaltung ausschließlich in Deutschland statt, in zwei Rechenzentren bei Magdeburg und in Frankfurt. Zweitens erfolgt der Datenaustausch zwischen den beiden Rechenzentren über ein privates, vom Internet getrenntes Netzwerk, womit der Verbleib der Daten in Deutschland gesichert ist.

Bild. Microsoft

Rainer Strassner, Principal Program Manager bei Microsoft Deutschland


Der Zugang zu den Kundendaten, die in den neuen Rechenzentren gespeichert werden, liegt beim Datentreuhänder, einem unabhängigen Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, das der deutschen Rechtsordnung unterliegt:
T-Systems, eine Tochter der Deutschen Telekom. Über die Microsoft Cloud Deutschland bieten wir zukünftig Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online an. Der Rollout beginnt mit der Bereitstellung von Azure.


Seit März steht die Azure Preview zur Verfügung. Wie läuft die Einführung bisher?
Rainer Strassner: Die Azure-Services werden sukzessive ausgerollt und zum Testen bereitgestellt. Der Rollout von Infrastructure-as-a-Service-Diensten machte den Anfang, gefolgt von Platform-as-a-Service-Diensten, die darauf aufbauen. Da das Internet of Things im deutschen Markt eine wichtige Rolle spielt, haben wir schon zur CeBIT die zur IoT Suite gehörenden Dienste zur Verfügung gestellt, wie etwa IoT Hub, Machine Learning oder Stream Analytics. Auf der Hannover Messe haben unsere Kunden und Partner bereits erste Lösungen präsentiert. Auch ExpressRoute zur Erstellung von privaten Verbindungen zwischen Azure-Rechenzentren und der eigenen Infrastruktur kann bereits getestet werden.

Wer testet die Azure Preview?
Rainer Strassner: Zahlreiche Partner und Kunden verschiedenster Branchen und Unternehmensgrößen zeigen großes Interesse, wie Haufe, platform.SH, Maschinenfabrik Reinhausen, TeamDrive oder Daenet. Mit ­TeamDrive wechselt ein Kunde zu uns, den die Vorteile der lokalen Datenhaltung und des Treuhandmodells überzeugt haben. Softwareanbieter Daenet arbeitet daran, IoT-Dienste und verschiedenste Geräte sowie Technologien einfacher integrieren zu können. An der Preview nehmen auch Unternehmen aus EU-/EFTA-Ländern wie die Schweiz, Österreich und England teil. Sie sehen die Chance, ihre Produkte deutschen Kunden ohne die bisherigen Vorbehalte bei Datenhaltung und Compliance anbieten zu können.


Wie geht es weiter?
Rainer Strassner: Die Preview läuft nach Plan: Jede Woche stellen wir neue Dienste bereit und bringen neue Kunden mit ihren Lösungen auf die Plattform. Kürzlich haben wir die „Business Continuity & Disaster Recovery“-Tests abgeschlossen, um sicherzustellen, dass wir auch für den Ausfall eines Rechenzentrums gerüstet sind. Darüber hinaus werden die T-Systems-Mitarbeiter geschult, um ihre Rolle als Datentreuhänder übernehmen zu können. Wir planen, im Laufe der zweiten Kalenderjahreshälfte in den Regelbetrieb überzugehen.


Was können Partner tun, die die Azure Preview testen möchten?
Rainer Strassner: Es gibt keine speziellen Voraussetzungen. Eine Mail an den persönlichen Microsoft-Ansprechpartner oder ganz formlos an azuregermany@microsoft.com genügt und man erhält alle nötigen Informationen. Die Testphase bietet Partnern die Gelegenheit, frühzeitig ihre Anwendungen aufzubauen. Der Testbetrieb ist kostenfrei und ermöglicht nach und nach den Zugriff auf alle Services. Wer möchte, kann also bestens vorbereitet gleich zu Beginn des deutschen Regelbetriebs durchstarten und hat damit einen entscheidenden Vorteil im Markt.