Cloud

Erweiterte IURs, neuer Kostenrechner

Fit fürs Cloud-Geschäft

Bild: shutterstock.com/winui

Mit neuen Cloud Productivity-Lizenzen und einem neuen Kostenvergleichs­rechner eröffnet Microsoft seinen Partnern einmal mehr den Weg ins erfolgreiche Cloud-Business.

Die Lizenzen für den internen Gebrauch (IURs) wurden vor Kurzem erweitert. Im Bereich der Cloud Productivity-Kompetenz sind jetzt in der Kategorie Silber 50 Office 365-E5 Lizenzen und in der Gold-Kategorie 100 Office 365-E5 Lizenzen verfügbar. Außerdem wurde das Angebot um neue IURs für Microsoft Project und Visio Online ergänzt – mit bis zu 20 bzw. 80 Seats in der Silver- bzw. Goldlizenzgewährung. Ganz neu ist auch der Cloud-Kostenvergleichsrechner, der nach Eingabe der Infrastruktur-Eckdaten beziehungsweise des gewünschten Leistungsumfangs die jeweiligen Investitionen auflistet. Damit können kleine und mittelständische Unternehmen ganz einfach kalkulieren, ob sich die Cloud für sie lohnt. Gleichzeitig lässt sich der Rechner natürlich auch perfekt im Verkaufsprozess nutzen, um Cloud-Angebote zu erstellen und Kunden zu überzeugen.