Best Practice

infoWAN Datenkommunikation GmbH

Eigene Cloud-Lösungen optimal vermarktet

Bild: shutterstock.com/Bloomicon

Mit eigenen Cloud-Produkten auf Basis von Microsoft Office 365 sichert sich die infoWAN Datenkommunikation GmbH ihren Erfolg im Cloud-Business. Eine entscheidende Rolle spielen dabei auch die digitalen Kampagnen des Unternehmens, die nach dem Prinzip der kleinen Schritte umgesetzt werden.

Die infoWAN Datenkommunikation GmbH mit Hauptsitz in Garching bei München ist eine führende Unternehmensberatung für komplexe IT-Infrastrukturen. Das Dienstleistungsangebot reicht von der Beratung und Projektplanung über die Implementierung mit begleitenden Trainings bis hin zum anschließenden Support. Im Bereich Projekt-Consulting liegen die Schwerpunkte auf Microsoft Exchange, Skype for Business und SharePoint sowie die Implementierung von Server- und Client-Betriebssystemen.

Bild: Alex Schelbert (2)
„Office 365 eröffnet ein großes Potenzial für Cross-Selling und für zusätzliches Projektgeschäft“, so Wolfgang Brehm, Leiter Vertrieb und Marketing bei der infoWAN Datenkommunikation GmbH.

Nach Einführung der Microsoft Cloud Lösungen deckt infoWAN heute sowohl den On-Premise- als auch den Cloud-Bereich ab. Und hier entwickelt das Unternehmen eigene Cloud-Produkte auf Basis von Office 365. „Um vom starken Wachstum im Cloud-Business profitieren zu können, bieten wir selbst Managed-Service-Lösungen rund um Office 365 an“, erklärt Wolfgang Brehm, Leiter Vertrieb und Marketing bei infoWAN. „Wir veredeln Office 365 mit einer Lernwelt, die in allen Paketen enthalten ist, wo Office drin ist. Sie zeigt den Anwendern, wo sie ihre gewohnten Funktionen in der neuen Office-Version wiederfinden. Und das bekommen unsere Kunden zum gleichen Preis wie bei Microsoft.“ Und um die Lösung noch attraktiver zu machen, werden auch Zusatzleistungen wie ein Baukasten für ein Standard-Intranet (Wizdom) und weitere Add-ons angeboten. „Office 365 eröffnet ein großes Potenzial für Cross-Selling und für zusätzliches Projektgeschäft. Wir bieten etwa ein eigenes SharePoint-Paket und können nun auch Windows 10 und Dynamics 365 anbieten“, so Wolfgang Brehm.

Bild: Alex Schelbert

Schritt für Schritt zum Erfolg

Ein weiterer Erfolgsbaustein ist das intensive digitale Marketing. „Wir bringen durch digitale Kampagnen Besucher auf unsere Website, wo sie zu Aktionen veranlasst werden – etwa ein Gespräch mit unseren Kundenberatern anfragen, sich für Webcasts oder Veranstaltungen anmelden und unsere Angebote testen. Dadurch erhalten wir Kontaktdaten, die der Vertrieb dann bearbeitet“, erklärt Wolfgang Brehm. Mittels Microsoft Dynamics CRM Online erfasst das Unternehmen ganz genau, wie viele Leads eine Kampagne gebracht hat und wie viel Umsatz daraus hervorgegangen ist. Und was rät der Experte, der zuvor bei Microsoft fünf Jahre lang das Geschäft mit kleinen und mittelständischen Unternehmen leitete, den Microsoft-Partnern heute? „Einfach loslegen! Ich empfehle dabei, viele kleine Schritte zu machen. Also nicht eine Kampagne für 50.000, sondern eine für 5.000 Euro zu starten und daraus zu lernen, bevor man die nächste Kampagne initiiert.“