News
Advertorial

Cloud Readiness Assessment

Der Cloud-Fitness-Check

Bild: Mod IT GmbH

Die Vorteile der Cloud überzeugen längst nicht mehr nur pragmatisch-dynamische Start-ups. Immer mehr Mittelständler mit einer gewachsenen IT-Infrastruktur denken über die Integration von Cloud-Services nach und prüfen dabei sowohl den wirtschaftlichen Nutzen als auch die Datenschutz- und Sicherheitskriterien genau. Wann ist der Einsatz der Cloud sinnvoll?

Marco Hattenbauer, mod IT GmbH, erklärt, wie ein Cloud Readiness Assessment Unternehmen hilft, die Vor- und Nachteile des Schritts in die Cloud abzuwägen:

Cloud-Services, egal ob Infrastruktur-, Software- oder Plattform-Dienste aus der Cloud, entsprechen inzwischen ausgewachsenen, leistungsstarken Dienstleistungen und Produkten. Die Nachfrage danach wird 2015 noch einmal einen wesentlichen Schub erfahren. Den Service-Providern gelingt es zunehmend, alle Facetten des Kundenbedarfs abzubilden. Die Anwender in Unternehmen wiederum profitieren zum Beispiel wesentlich von einem standortunabhängigen Arbeiten. Überall auf der Welt können sie auf ihre Daten zugreifen, ihre Mails, Projektberichte und -stati abrufen, Dokumente teilen und Präsentationen ausprobieren. Cloud-Services entlasten IT-Mitarbeiter bei der Wartung von Servern und befreien sie vom ständigen Einspielen von Updates. Schnell hinzugeschaltete Ressourcen gleichen Lastspitzen aus, während auf die Wünsche der Fachabteilungen zeitnah durch entsprechende Business-Anwendungen reagiert werden kann. Schließlich werden so wichtige zeitliche und personelle Ressourcen frei, die effizient für andere Dinge eingesetzt werden können.

Cloud Service Brokerage als IT-Beratungsleistung

Bei der Frage, ob und wie ein Cloud-Dienst erfolgreich und effizient mit der Infrastruktur eines Unternehmens verzahnt werden kann, können sogenannte Cloud Service Broker helfen, die – zwischen Anbieter und Unternehmen geschaltet – den richtigen Dienst vermitteln und bei seiner Integration unterstützen. Ihre Funktion kann von IT-Gesamtdienstleistern wahrgenommen werden, die bereits am Markt vertreten sind, so dass Ablaufschnittstellen vermieden werden. Mit der Expertise aus zahlreichen Cloud-Projekten helfen sie bei der Bewertung, ob und wie sich der Einsatz der Cloud lohnt.

Der Einsatz der Cloud ist dort erfolgreich, wo die Services zielgenau auf den Bedarf des Unternehmens passen. Doch das ist nicht in jedem Fall so. Häufig werden Lizenzkosten, der Aufwand bei der Migration oder die Folgekosten leicht unterschätzt. Aus diesem Grund bieten Dienstleister eine Systematik, mit der sie die Machbarkeit einer sinnvollen Cloud-Integration bereits im Vorfeld bewerten. Mit einem Cloud Readiness Assessment erhalten Unternehmen eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu den Einsatzmöglichkeiten der Dienste in ihrer Organisation. Sie basiert zum einen auf der umfassenden Analyse des Ist-Zustandes der unternehmenseigenen IT-Infrastruktur, ihrer Anwendungen und Prozesse. Zum anderen berücksichtigt sie die langfristige Unternehmensstrategie. Diese Analyse stellt den ersten Teil des Assessments dar.

Das gesamte Unternehmen erfassen – nicht nur die IT

Welchen Anforderungen sollte der neue Cloud-Dienst gerecht werden? Um diese Kriterien detailliert zu bestimmen, werden nicht allein die bestehende IT-Infrastruktur und ihre Systeme erfasst. Zentral ist es, alle wesentlichen Aspekte der IT- und Unternehmensstrategie zusammenzuführen. Sind Akquisitionen geplant, die vorhandene Systemressourcen bald überflüssig machen? Ist mit der Neueröffnung eines Standorts zu rechnen? Im zweiten Teil des Cloud Readiness Assessments, dem sogenannten Scoping Workshop, werden Fragen zum Current Mode of Operation thematisiert. Dazu zählt beispielsweise, wie bestehende Verträge in neue Lizenzprogramme einfließen können. Des Weiteren sind die Wünsche und Arbeitsweisen der Mitarbeiter sowie Sicherheits-, Datenschutz- und Compliance-Vorgaben ein fester Bestandteil der Agenda dieses Workshops.

Auf Basis dieser Analyse können anschließend die Lösungen und Dienste erörtert werden, die den identifizierten Anforderungen des Unternehmens entsprechen. Demnach werden in der folgenden Phase des Assessments, einem Solution Alignment Workshop, die Lösungswege und Möglichkeiten der Integration in die bestehenden Systeme entwickelt (Future Mode of Operation). Hier läuft alles auf eine konkrete Kostenkalkulation hinaus: Chancen und Risiken werden abgewogen, die Kosten und das Preis-Leistungs-Verhältnis verglichen. Selbst wenn eine Gegenüberstellung der TCO-Ergebnisse eine schnelle Entscheidung zugunsten der Cloud nahelegt, sollten Nutzen und Risiken während der Migrationsphase sowie im anschließenden Betrieb sorgfältig abgewogen werden. Verschaffen Sie sich für Ihr Unternehmen unter www.it-mod.de/tco selbst einen ersten Eindruck.

Was Unternehmen von einem Cloud Readiness Assessment erwarten können

Die Ziele der Workshops sind, zum einen genau zu bewerten, ob die eigene IT und ihre Prozesse reif für die Cloud sind, zum anderen dem Unternehmen einen genauen Überblick über die Schritte und die Kosten einer Auslagerung von Daten und Diensten in die Cloud zu geben. So entsteht im Verlauf des zweiten Workshops eine detaillierte Projektstudie, die bereits konkrete Handlungsempfehlungen und einen Projektplan zur Umsetzung enthält. Er verschafft nicht nur die nötige Transparenz über den Aufwand einer solchen Migration, sondern schafft ganz generell Planungssicherheit sowohl für die IT-Abteilung als auch für Geschäfts­führung und Vorstand. Eine abschließende Präsentation fasst die Ergebnisse der beiden Workshops sowie die möglichen nächsten Schritte zusammen. 

In der Praxis zeigte sich bereits, dass die Erkenntnisse aus der gründlichen Planungsphase nicht nur helfen, später den größtmöglichen Nutzen aus der Cloud zu ziehen. Sie vereinfachen und beschleunigen auch den Migrationsprozess – das spart Kosten und schont die Nerven des CIO und seiner IT-Mannschaft. 

Zum Thema Cloud Service Brokerage veröffentlichte der IT-Gesamtdienstleister mod IT Services erst kürzlich das erste deutschsprachige Whitepaper für den Mittelstand, das zum Download bereitsteht: www.it-mod.de/cloud 

Advertorial