News

Deutsche Partnerkonferenz 2015

Ein Rekord-Event

Bild: Microsoft (01)

Perspektiven für das eigene Business heute und in Zukunft – das ist der wichtigste Benefit, den die Teilnehmer von der Deutschen Partnerkonferenz (DPK) mitnahmen. Es war eine Veranstaltung, die nachwirkt: durch den regen Austausch in der DPK-Yammer-Gruppe und nicht zuletzt durch das Material, das im Nachgang auf der DPK-Website bereitsteht.

Über 1.600 Teilnehmer – mehr als je zuvor –, eine ausverkaufte Ausstellung mit 32 Partnern und Sponsoren, eine Yammer-Gruppe mit über 1.200 Mitgliedern, die bis heute in intensivem Austausch stehen: Mit diesen Facts war die DPK, die am 13. und 14. Oktober in Bremen stattfand, das zweitgrößte Microsoft-Partnerevent weltweit, übertroffen nur durch die international ausgerichtete WPC in den USA. Worüber sich die Organisatoren aber noch mehr freuen als über nackte Zahlen: Das Konzept ging zu 100 Prozent auf. Im Mittelpunkt standen Sessions, die das Partner-Business in den Vordergrund stellten, sowie Formate, die das zielgerichtete Networking erleichterten. Dass digitales Marketing immer mehr zum Garant für Erfolg wird, hat die durch und durch positive Resonanz auf das neue Format der Marketing-Tracks gezeigt.
Die Konferenz wurde ihrem Motto „Zusammen.Wachsen.“ vollauf gerecht. Und das ist mit dem Ende der Veranstaltung natürlich keineswegs passé. Damit die Partner auch im Nachgang optimal von der DPK profitieren können, hat Microsoft die KeyNotes und Sessions in Form von Videos sowie Präsentationen ins Netz gestellt. Die Videos sind frei zugänglich. Die Präsentationen stehen den für die Konferenz registrierten Partnern im geschlossenen Bereich der DPK-Seite zur Verfügung.

Kleines Resümee vom Gastgeber

Bild: Microsoft (02)
Bedankten sich bei den Partnern für eine erfolgreiche Konferenz: Floris van Heijst, General Manager Mittelstands- und Partnergeschäft, und Christoph Heiming, Direktor Partnergeschäft und -entwicklung bei Microsoft Deutschland
.

 

Auf der DPK erfuhren die Partner aus erster Hand, wie Microsoft-Technik sie und ihre Kunden in Zukunft produktiver machen kann. Sie erhielten einen Eindruck davon, was sie selbst zu dieser Zukunft beitragen und wie sie Geschäftsmodelle auf der Basis von Produkten wie Windows, Azure und Office entwickeln können. Wer das in Bremen erlebt hat und noch einmal in Eindrücken schwelgen möchte, dem sei auch der Blogbeitrag von Floris van Heijst empfohlen. Der General Manager für das Mittelstands- und Partnergeschäft von Microsoft Deutschland, der bei der DPK selbst als Speaker und Gastgeber auf der Bühne stand, gibt einen sehr persönlichen Einblick in seine DPK-Erinnerungen. Beispielsweise erzählt er, wie ihn die Innovationsfreude eines niedersächsischen Landwirts beeindruckte. Der hat nämlich in Zusammenarbeit mit seinem Microsoft-Partner die „Digitalisierung“ seiner Kühe gewagt und ist nun stets bestens über das Befinden des lieben Viehs informiert. Derart zukunftsweisende Praxisbeispiele aus dem Partner-Business machten für Floris van Heijst dann auch den einzigen Wermutstropfen bei der DPK wett, von dem er augenzwinkernd schreibt: Aus verständlichen Gründen durfte er nicht am „Women in Technology“-Lunch teilnehmen.