Leisure

Rund um die WPC

Washington erleben

Bild: wikipedia.org/Clindberg

Wer vor oder nach der Microsoft Worldwide Partner Conference noch ein wenig Zeit hat, der sollte die Gelegenheit nutzen und sich in Washington umsehen. Die Stadt am Fluss Potomac, die den Namen des ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten trägt, hat viel zu bieten. Kommen Sie mit auf eine kleine Tour.

22_Kapitol_Bild: shutterstock.com/Jon Bilous

Das Kapitol

Einer der Hauptanziehungspunkte ist natürlich das Kapitol. Das neo-klassische Bauwerk mit seiner großen Kuppel steht am Ostende der National Mall auf einem Hügel. Im Südflügel befindet sich der Sitz der Abgeordnetenkammer, im Nordflügel der des Senats. Geführte Touren sind kostenlos und starten täglich von 8.50 Uhr bis 15.20 Uhr vom Capitol Visitor Center (First Street/East Capitol Street) aus. Mehr Infos.

 22_WH_Bild: shutterstock.com/Vacclav

Das Weiße Haus

Ein „Must“ ist auch das Weiße Haus, der offizielle Sitz des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Es liegt an 1600 Pennsylvania Avenue, zwei Blocks nördlich der Mall. Es lohnt sich nicht nur der Blick auf die Frontseite vom Lafayette Park aus. Die Rückseite lässt sich von der sogenannten Ellipse, einem großen unbebauten Gelände aus betrachten. Angrenzend daran befindet sich das Washington Monument, der mit rund 170 Metern höchste Obelisk weltweit. Mehr Infos.

 23_Bild: istockphoto.com/Coast-to-Coast

Georgetown 

Kleine bunte Häuser zeichnen das Bild von Georgetown. Der Stadtteil ist aber nicht nur für seine alte Architektur bekannt. Tagsüber lädt er zum aus-ge-dehnten Shopping-Bummel ein. Abends findet man hier viele Restaurants und Bars zum Ausgehen – Klassiker sind Martin’s Tavern (1264 Wisconsin Avenue NW), Cafe Milano (3251 Prospect St., NW) oder auch Mr Smith’s (3104 M Street, NW).

 

23_Lincoln_Bild: shutterstock.com/rehtse_c

 Lincoln Memorial

Am westlichen Ende der National Mall steht das Lincoln Memorial, ein tempel-ähnliches Gebäude mit 36 Säulen, die die Anzahl der Staaten symbolisieren, die zu Abraham Lincolns Amtszeit (1861 bis 1865) den Vereinigten Staaten angehörten. Am 28. August 1963 hielt Martin Luther King jr. vor diesem Gebäude seine berühmte Rede „I have a dream“. Mehr Infos.

23_Smithsonian_Bild: shutterstock.com/fstockfoto

Smithsonian Institution

Eine außergewöhnliche Ansammlung von Museen bietet das Smithsonian Institute: In 14 Museen, verteilt über Washington, gibt es von Naturgeschichte bis zu Kunst allerhand zu besichtigen. Neun der bekanntesten Museen liegen zentral an der national Mall. Empfehlenswert ist das Museum für Luft- und Raumfahrt. Infos zu den verschiedenen Museen und zu deren Öffnungszeiten hier