Focus

WPC in Washington D.C.

Das Mega-Event

Bild: Microsoft

Der größte Branchentreff für IT-Partner weltweit – nichts weniger als das ist die Worldwide Partner Conference (WPC) von Microsoft. Für alle, die im Juli 2014 dabei sein werden, gibt es nun online den WPC Session-Katalog. Und ganz wichtig: Auch für eine Anmeldung ist es noch nicht zu spät – man spart dabei sogar noch.

 

Die US-Hauptstadt Washington D.C. bildet vom 13. bis 17. Juli den Rahmen für ein Mega-Event. Dann nämlich werden die Microsoft-Partner aus aller Welt zur WPC 2014 erwartet. Dabei dreht sich alles um die Innovationen und Strategien für das kommende Fiskaljahr. Teilnehmer sollten sich jetzt mit den einzelnen Sessions vertraut machen, die sie nach Belieben zusammenstellen können. Hierfür ist der Session-Katalog auf der Website der WPC online gegangen. Neben Summarys zu allen Einzelveranstaltungen bietet er eine praktische Sortierfunktion entsprechend den fünf thematischen Kernbereichen „Big Data“, „Cloud“, „Leadership, Sales & Marketing“, „Mobility & Devices“ und „Enterprise Social“. Der Katalog ist ein Real-Time-Tool. Soll heißen: Er wird laufend aktualisiert und folglich lohnt es sich, immer wieder mal reinzuschauen. Anfang Mai bestand die Auswahl aus nicht weniger als 221 Sessions. 

08 01 Bild: Washington Convention and Sports Authority t/a Events DC

Veranstaltungsort für die WPC 2014 ist das hochmoderne Walter E. Washington Convention Center. Und dessen Lage mitten in Washington D.C. ist einfach der Hit. Das Kongresszentrum befindet sich am Mount Vernon Place. Die weltberühmte Adresse „1600 Pennsylvania Avenue“, das Weiße Haus, ist davon gerade einmal sieben Blocks entfernt. Die Microsoft-Partner tagen also quasi „next to the President“. Und überhaupt: Washington D.C., das ist einfach Amerika pur. Nicht umsonst kommen fast 18 Millionen Besucher pro Jahr in diese kosmopolitische Stadt. Neben der eigentlichen Konferenz werden die WPC-Teilnehmer ausreichend Gelegenheit haben, um beispielsweise auf der National Mall, zwischen Capitol, Washington Monument und Lincoln Memorial, den Pulsschlag der Weltgeschichte zu spüren oder in die faszinierenden Museen der Smithsonian Institution zumindest hineinzuschnuppern. Umfassende Washington-Infos – von der Anreise bis zur Restaurant-Suchmaschine – gibt es auf der WPC-Website.

Noch schnell Tickets sichern! 

Auch wenn die WPC schon kurz bevorsteht, ist es noch nicht zu spät, sich anzumelden. Sogar den Endspurt-Rabatt können Spätentschlossene sich nach wie vor sichern: Wer sich bis 2. Juli zur WPC anmeldet, darf sich über 100 USD Preisnachlass freuen. Erst danach wird der volle Preis von 2.295 USD für den All Access Pass fällig. Und für alle, die der Reise nach Washington entgegenfiebern und sich auf den „American Style“ einstimmen wollen, hat Microsoft zu genau diesem Thema ein kreatives Video online gestellt. Schmunzeln ist ausdrücklich erlaubt.