Partner Network

Start der zweiten Änderungsphase im MPN

Drei neue Kompetenzen

Bild: shutterstock.com/iamharin

Zum 29. September 2014 starten die drei neuen Cloud-Kompetenzen „Small & Midmarket Cloud Solutions“, „Cloud Productivity“ und „Cloud Platform“. Sie sind Teil der zweiten Änderungsphase des MPN, mit der Microsoft seine Partner noch stärker im Cloud-Business unterstützt.

Ein wichtiges Thema auf der Deutschen Partnerkonferenz 2014 wird auch die weitere Umstrukturierung des MPN sein. Die erste Phase wurde ja bereits im Februar 2014 mit den Anpassungen von MAPS vollzogen. Der Start der zweiten Phase wurde jüngst auf der Worldwide Partner Conference verkündet. Demnach werden zum 29. September 2014 die bestehenden Cloud-Programme Cloud Accelerate, Cloud Deployment und Azure Circle eingestellt. Stattdessen starten zu diesem Zeitpunkt die drei neuen Cloud-Kompetenzen „Small & Midmarket Cloud Solutions“ mit Schwerpunkt auf Office 365, „Cloud Productivity“ ebenfalls mit Schwerpunkt auf Office 365 und „Cloud Platform“ mit Schwerpunkt auf Microsoft Azure.
Entscheidendes Kriterium für den Erwerb dieser Kompetenzen ist Umsatz, also die tatsächlich verkauften oder zur Verfügung gestellten Office 365 Seats bzw. Azure Consumptions. Eine technische Prüfung muss für die „Small and Midmarket Cloud Solutions“ Silver-Kompetenz nicht verpflichtend abgelegt werden, bei den „Cloud Platform“- und „Cloud Productivity“-Kompetenzen hingegen schon. Bei allen Kompetenzen müssen weiterhin drei Kundenreferenzen für die Silver- bzw. fünf Kundenreferenzen für die Gold-Kompetenz vorgewiesen werden.

 

Attraktive Einführungsangebote 

Zur Einführung der neuen Kompetenzen ist der Erwerb der jeweiligen Silver-Kompetenz kostenlos. Die Gold-Kompetenz ist zum Vorzugspreis von 3.000 Euro erhältlich. Und auf alle übrigen Kompetenzen (on premise) gewährt Microsoft ab sofort einen Nachlass von zehn Prozent auf die Jahresgebühr. Gleichzeitig erhalten alle Microsoft-Partner beim Erwerb der jeweiligen Kompetenzen zusätzlich zu ihren Kern-MPN Internal Use Rights noch jede Menge Seats- und Consumption-Guthaben. In Zuge der MPN-Programmänderungen wurden auch die Channel Incentives überarbeitet und so noch transparenter und konsistenter gestaltet. Microsoft unterstreicht damit das Versprechen an die Partner, sie erfolgreich in die Cloud mitzunehmen. 

Persönliche Unterstützung auf der DPK 

Weitere Details zu den Veränderungen im MPN und zur Einführung der drei neuen Cloud-Kompetenzen finden alle MicrosoftPartner im Partner-Portal, in einem Technet-Blog und natürlich auf der DPK. Hier stehen Kati Somogyi-Thoma, MPN Programm Managerin, Kathrin Geltinger, MPN Marketing Managerin, und Eddie Kohfeldt, MPN Specialist, für alle Fragen zur Verfügung. Also vereinbaren Sie am besten gleich per E-Mail einen Termin auf der DPK und sprechen Sie uns an! 

Ansprechpartner & Terminvereinbarung:

 

Bild: Microsoft (5)

Kati Somogyi-Thoma, MPN Programm Managerin: ksomogyi@microsoft.com

 

Bild: Microsoft (6)

Kathrin Geltinger, MPN Marketing Managerin: a-kagelt@microsoft.com

 

Bild: Microsoft (7)

Eddie Kohfeldt, MPN Specialist: v-eddiek@microsoft.com

 

Das Kompetenz-Vererbungsprinzip bleibt!

Mit sofortiger Wirkung hat Microsoft das Prinzip der Vererbung von Kompetenzen auf unbestimmte Zeit verlängert. Damit können Kompetenzen über Länderebene hinweg vererbt werden, es wird nur die höchste Kompetenzform einmal in Rechnung gestellt.
Weitere Informationen