Partner Network

Cloud-Leistungen im Fokus

Das neue Microsoft Partner Network

Bild: Shutterstock/Africa Studio

Mit der Umstrukturierung des Microsoft Partner Networks stellt Microsoft das Cloud-Business stärker in den Mittelpunkt und bietet mit vielfältigen neuen Features noch mehr Unterstützung für seine Partner. Dazu zählt das neu ausgerichtete Microsoft Action Pack mit integrierten IURs ebenso wie neue Assessments, Ressourcencenter und Guides, aber auch das neue MPN Dashboard und der Microsoft Partner Logo Builder.

Mit der Neuausrichtung des Microsoft Partner Networks (MPN) im Februar 2014 hat Microsoft einmal mehr das Netzwerk auf die Bedürfnisse seiner Partner und die aktuellen IT-Trends ausgerichtet. Insgesamt gingen die Veränderungen vor allem in Richtung Integration von Cloud-Leistungen. Daher sind die Cloud-Nutzungslizenzen (IURs) auch ab sofort eine der Kernleistungen von Microsoft und für alle Kompetenzpartner und Action Pack-Abonnenten verfügbar. Auch das neue Action Pack ist Cloud-orientiert, bietet Partnern mehr Wahlfreiheit und ermöglicht Inhalte und Trainings, die auf spezifische Business-Modelle (Hosting, Application Development, Service, Managed Services, Reselling, Device Design and Development) ausgerichtet sind. Mit der Einführung des neuen Action Packs wird Cloud Essentials eingestellt. Die bis 24. Februar 2014 aktiv genutzten IURs aus Cloud Essentials bleiben jedoch bis zum 30. Juni 2014 gültig. All jene Partner, die zudem zwischen dem 1. März 2013 und dem 24. Februar 2014 einen oder mehrere Office 365 Seats verkauft oder deployed haben, können Ihre Office 365 Tenants bis 31. Oktober 2014 nutzen. Neu ist auch die Kompetenz „Intelligente Systeme“, die sich auf das „Internet of Things“ als eines der größten neuen Geschäftsfelder konzentriert. Daneben wurde der Bereich Digital Marketing auf Digital Advertising ausgeweitet und der Bereich Collaboration & Content wurde um einen neuen Application Track ergänzt. Nicht zuletzt gibt es Standard-Updates in den Prüfungsanforderungen sowie neue Presales Technical Assessments in insgesamt acht Kompetenzen.


Das neue Microsoft Action Pack-Abonnement (MAPS)

Die wichtigsten Updates im neuen MAPS sind die integrierten Cloud-IURs, kostenlose Trainings, der Zugang zu technischen, Sales- und Marketing-Ressourcen für On-premise-Lösungen, Vertriebsunterlagen sowie umfangreiche Presales- und Support-Unterstützung. Alle Abonnenten verfügen über zehn On-premise- und Cloud-Lizenzen, erhalten fünf Advisory Hours nach dem ersten abgeschlossenen Cloud-Deal, können sich in zehn unternehmenskritischen Vorfällen vom Microsoft-Support helfen lassen und haben Zugriff auf insgesamt sechs Ressourcencenter. Diese sind ausgerichtet auf die Geschäftsfelder Reselling, Application Design & Development, Professional Services, Hosting, Managed Services, Devices Design & Deployment und bieten die verfügbaren Leistungen aus dem Microsoft Partner Network. Dazu gehören Trainings, Marketing- und Vertriebsmaterialien sowie Unterstützung zu den Bereichen Pinpoint, IURs und anderen Themen. Wichtig hierbei ist, dass sich Partner im Partner Portal einloggen, um die verschiedenen Ressourcen-Empfehlungen einsehen und nutzen zu können.


Neue How-to-Guides für die Zuweisung von Cloud-IURs

Besondere Bedeutung kommt dabei der Zuweisung der Cloud-IURs zu. Damit alle Microsoft-Partner optimal die ihnen zur Verfügung stehenden internen Cloud-Lizenzen zuweisen und einsetzen können, hat Microsoft den Program Administrator Guide zusammengestellt. Daneben gibt eine ausführliche Präsentation einen umfassenden Überblick über die Programmanderungen im MPN und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Zuweisung der IURs, insbesondere Cloud-IURs.

>> Das neue MAPS

>> Download Microsoft Program Administrator Guide

>> Anleitung zur Cloud-IURs-Zuweisung

08 01 Bild: Shutterstock/nopporn

Mit dem MPN Dashboard alle Leistungen immer im Blick

Neu im Microsoft Partner Network ist auch das individuelle MPN Dashboard. Direkt nach der Anmeldung im Partner Portal gibt es gleich auf der Startseite einen Gesamtüberblick über den persönlichen Leistungs-Status. Alle Microsoft-Partner erfahren hier auf einen Blick, welche Leistungen sie bereits nutzen, wie viele Supportvorfälle gerade adressiert sind oder wie viele Advisory Hours noch verfügbar sind. Mit einem Klick auf die persönliche Leistungs-Gesamtübersicht erscheinen dann detaillierte Informationen zum eigenen Mitgliedschaftsstatus, zu den aktuellen Lizenznutzungen und zu anstehenden Trainings, Schulungen und Prüfungen. Mit dabei sind auch Statusanzeigen zu den Bereichen Partnersupport, Demos sowie MPN-Logos und PinPoint-Profile. Damit haben alle Microsoft-Partner ihren individuellen Status immer im Blick und erfahren, welche Bereiche optimal genutzt werden und wo sie noch mehr aus ihrer Microsoft-Partnerschaft für sich herausholen können.


Microsoft Partner Logo Builder: Designen Sie Ihr Logo selbst!

Das Microsoft-Partner-Logo ist das individuelle Aushängeschild für jeden Microsoft-Partner. Es zeigt Kunden und Kooperationspartnern auf einen Blick, welche Kompetenzen erworben wurden, und informiert über den persönlichen Microsoft-Partner-Status. Mit dem neuen Microsoft Partner Logo Builder können jetzt alle Microsoft-Kompetenz-Partner ihr Microsoft-Partner-Logo selbst gestalten. Je nach Bedarf lässt sich das Logo dabei in unterschiedlichen Auflösungen und Dateiformaten wie PNG, JPG, PDF etc. erstellen.

>> Microsoft Partner Logo Builder

Microsoft Pre-Sales Technical Assessments: Steigern Sie Ihren Umsatz um 74 Prozent!

Microsoft Partner Trainings unterstützen alle Microsoft-Partner in ihrem IT-Business und tragen wesentlich zum Geschäftserfolg bei. Dies gilt besonders für die Microsoft Pre-Sales Technical Assessments: Laut einer aktuellen Umfrage sind die Microsoft-Partner, die diese Assessments absolviert haben, in ihren Vertragsabschlüssen deutlich erfolgreicher. So konnten sie ihr Umsatzvolumen um durchschnittlich 74 Prozent steigern und die Projektabschlüsse im Mittel um 20 Prozent beschleunigen. Profitieren auch Sie von den Microsoft Pre-Sales Technical Assessments und trainieren Sie Ihre Mitarbeiter für Ihren Erfolg! Gleichzeitig sind die Microsoft Pre-Sales Technical Assessments ab sofort auch erforderlich für den Erwerb der Kompetenzen in den Bereichen BI, Collaboration & Content, Communications, CRM, Devices & Deployment, ERP, Management & Virtualization sowie Messaging.

Microsoft Partner Learning Paths