Lizenzierung

Office auf allen Geräten

Die iPad-Rechte in Office 365

Bild: Shutterstock/Pixsooz

Mit der Verfügbarkeit von Office für iPad erhöht Microsoft einmal mehr die Office-Verfügbarkeit auf allen Plattformen. Während die kostenfreie Office-App nur zum Lesen berechtigt, profitieren Office 365-Abonnementen von umfangreichen Bearbeitungsrechten. Damit lassen sich sämtliche Office-Dokumente erstellen und verändern.

Einfach auf dem iPad Office-Dokumente erstellen, Excel-Tabellen bearbeiten und PowerPoint-Dateien präsentieren – die Erweiterung von Office 365 macht’s möglich. Damit können Office 365-Abonnementen die bewährte Office-Qualität auch auf ihrem iPad einsetzen und nutzen. Mit dieser Erweiterung geht Microsoft einen entscheidenden Schritt in Richtung der Verfügbarkeit von Office auf allen Plattformen.

Mehrwert durch Bearbeitungsrechte

Office für iPad besteht dabei aus drei separaten Apps, nämlich Word für iPad, Excel für iPad und PowerPoint für iPad. Die drei Apps erhöhen für viele Nutzer ganz entscheidend den Mehrwert ihrer Office 365 Abonnementlizenz. Denn sie verfügen damit beim Office für iPad über vielfältige Bearbeitungsrechte, mit denen sich sämtliche Office-Dokumente erstellen und verändern lassen, während die kostenfreie Variante der App ausschließlich dazu berechtigt, Dokumente zu lesen.

Nutzung auch für kommerzielle Zwecke

Folgende fünf Office 365 Business-Abonnements beinhalten neben den Bearbeitungsrechten auch das Recht, die Office für iPad-Apps zu kommerziellen Zwecken zu nutzen: Office 365 Small Business Premium (P2), Office 365 Midsize Business (M), Office 365 Enterprise E3 und E4, Office 365 Government G3 und G4 sowie Office 365 ProPlus. Die Academic- und Consumer-Abonnements beinhalten dieses Recht nicht.

Anzahl der Geräte

Mit der Erweiterung von Office für iPad ändert Microsoft auch die Anzahl der Geräte, auf denen und von denen aus Office 365 genutzt werden darf. Jede aktivierte App auf einem iPad reduziert die Anzahl der zulässigen Tablets entsprechend. Vor dem 27. März 2014 war ein Nutzer mit einer Abonnementlizenz berechtigt, auf bis zu fünf PCs oder Macs und fünf Mobile Devices Office 365 zu nutzen. Seit dem 27. März ist der Nutzer berechtigt, Office 365 zusätzlich auf fünf Tablets zu nutzen.