Focus

Microsoft Cloud Deutschland

Cloud Made in Germany

Bild: Getty Images/fotoVoyager

Schnelle Skalierbarkeit, automatische Software-Updates und nutzungsbasierte Preise: Die bekannten Stärken der Cloud verknüpft die Microsoft Cloud Deutschland mit der Einhaltung besonderer Gesetzesvorgaben und Compliance-Kriterien. Als Cloud Solution Provider können Sie die Services aus den deutschen Rechenzentren in Kombination mit eigenen Lösungen vermarkten oder diese mit Zusatzdiensten aufwerten.

 

Nachhaltige Geschäftsideen entwickeln, neue Kunden gewinnen, Upsell-Potenziale mit bestehenden Kunden ausschöpfen – das alles soll Partnern gelingen, die am Cloud Solution Provider (CSP)-Programm teilnehmen. Zugegeben: Solche Versprechen klingen vollmundig, doch das Partnerfeedback zeigt, dass sie nicht aus der Luft gegriffen sind. „Wir setzen auf CSP, weil wir damit einfach Standardprodukte von Microsoft in unsere eigenen Cloud-Services integrieren und zu einem eigenen Preis verkaufen können“, zählt etwa Stefan Zenkel, Geschäftsführer der aConTech Enterprise IT-Solutions GmbH aus Fürth, die Stärken des CSP-Programms für sein Business auf.

Bild: Microsoft
Christoph Heiming, Direktor Partnergeschäft und -entwicklung bei Microsoft Deutschland.


Lars Löffler, Vertriebschef bei Sartissohn Systemhaus in Bardowick, schaut aus der Sicht seiner Kunden auf CSP: „Microsoft-Cloud-Services bieten unseren Kunden größtmögliche Flexibilität, CSP erhöht die Flexibilität noch und macht das Ganze zu einer äußerst hochwertigen Lösung. Der Kunde bucht einen Dienst, Microsoft stellt diesen auf Stunden- oder Monatsbasis zur Verfügung. Warum soll der Kunde heute noch für zwölf Monate im Voraus bezahlen? Das ist weder partnerschaftlich noch nachhaltig!“ Frank Geus, Geschäftsführer der Marburger bestserv GmbH, bringt es schließlich auf den Punkt: „CSP ist das Modell der Zukunft!“

Und das stimmt in mehrfacher Hinsicht. Aus der Microsoft Cloud Deutschland sind mittlerweile Microsoft Azure Deutschland, Office 365 Deutschland und Dynamics 365 Deutschland verfügbar – und können über das CSP-Modell vertrieben werden. Christoph Heiming, Direktor Partnergeschäft und -entwicklung bei Microsoft Deutschland, erläutert, welche Möglichkeiten sich damit für Partner ergeben: „Mit der Verfügbarkeit der Dienste aus deutschen Rechenzentren bietet das CSP-Vertriebsmodell den Partnern noch umfassendere Möglichkeiten, passgenaue Lösungen und Services für ihre Kunden zu entwickeln. Kundendaten werden dabei in Deutschland vorgehalten und unterliegen der strengen Kontrolle durch den deutschen Datentreuhänder.“ Gute Argumente für solche Kunden, die bisher vor dem Schritt in die Cloud zögerten oder durch besonders strenge Datenschutz- und Compliance-Richtlinien vom Umstieg abgehalten wurden. Zukunftssicher ist die Microsoft Cloud Deutschland aber auch in anderer Hinsicht: Am 25. Mai 2018 treten wichtige Änderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft, die EU-weit einheitlich die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen regelt. Microsoft gewährleistet, dass die Microsoft-Cloud-Dienste bis zum Inkrafttreten der Verordnung mit dieser rechtskonform sein werden. Das schließt Produkte wie Office 365, Dynamics 365, Microsoft Azure, SQL Server, Enterprise Mobility + Security und Windows 10 ein.

 

Datensicherheit im Detail

Die Angebote der Microsoft Cloud Deutschland richten sich an Kunden in der Euro­päischen Union und Europäischen Frei­handelszone (EFTA) – insbesondere an Organisationen und Unternehmen in datensensiblen Bereichen wie dem öffent­lichen, dem Finanz-, Energie- oder dem Gesundheitssektor. Die Dienste werden aus Rechenzentren in Frankfurt/Main und Magdeburg bereitgestellt, die Kundendaten werden allein in Deutschland gespeichert. Die Kontrolle über den Zugang zu den Kundendaten liegt beim Datentreuhänder T-Systems International GmbH, der nach deutschem Recht agiert. Ohne Zustimmung des Da­ten­treuhänders oder des Kunden erhalten Microsoft oder andere Drittparteien keinen Zugriff.  Die Rechenzentren befinden sich aus Gründen der Ausfallsicherheit in unterschiedlichen Teilen Deutschlands und sind über ein vom öffentlichen Internet getrenntes Datennetzwerk miteinander verbunden. Zwischen den beiden Standorten findet ein stetiger Datenabgleich statt, um den Geschäftsablauf zu sichern und eine Notfall-Wiederherstellung zu ermöglichen.

 

Cloud Solution Provider-Programm:
So gelingt der Einstieg
Sie wollen in den Vertrieb über CSP einsteigen? Dann finden Sie auf unserer Seite zum Cloud Solution Provider-Programm die wichtigsten Fakten zum Programm sowie eine Übersicht über die aktuellen Cloud-Distributoren in Deutschland. Für die ersten Schritte können Sie auch unseren kostenfreien Beratungsservice kontaktieren. Mehr Infos

Sie sind bereits Indirect-CSP-Partner und möchten Ihr Portfolio um Dienste aus der Microsoft Cloud Deutschland erweitern? In diesem Fall wenden Sie sich am besten direkt an Ihren Cloud-Distributor. Er kann Ihnen Informationen dazu geben, wann genau der neue Service über seinen Cloud Marketplace verfügbar sein wird. Mehr Infos


Sie wollen mehr über die Geschäftschancen mit den Cloud-Diensten aus deutschen Rechenzentren erfahren? Hier finden Sie viele Partner-materialien zu Microsoft Azure Deutschland, Office 365 Deutschland sowie zu allgemeinen Merkmalen der Microsoft Cloud Deutschland. Mehr Infos